Zuschüsse für den Nahverkehr

Zusätzliche Finanzspritze für Verkehrsinfrastruktur vom Land Niedersachsen Der öffentliche Personennahverkehr in Niedersachsen wird in diesem Jahr mit 35,4 Millionen Euro durch das Land gefördert. Neben der Förderung des ÖPNV steht auch der Erhalt von Straßen im Fokus. Die Region profitiert an unterschiedliche Stellen von den Geldern.

Christina Jantz

Für die Bundestagsabgeordnete für Verden und Osterholz, Christina Jantz, ist die Unterstützung von Verkehrsinfrastrukturprojekten ein gutes Signal. „Die ländlichen Regionen sind besonders auf den öffentlichen Personennahverkehr angewiesen. Nicht in jedem Dorf gibt es heute noch einen Arzt oder einen Supermarkt. Die Menschen sind also darauf angewiesen, dass sie sicher von A nach B kommen“, so die Abgeordnete. „Deshalb ist es auch richtig, dass in Achim, Lilienthal, Oyten, Thedinghausen und Verden die Erneuerung von Bushaltestellen finanziell unterstützt wird. Und auch der Ausbau von Park and Ride Anlagen am Bahnhof Ottersberg und am SPNV-Haltepunkt Dörverden ist richtig. Wir müssen es den Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern und ihren Familien ermöglichen auf dem Land zu wohnen und in den Ballungszentren zu arbeiten. Dafür brauchen wir grundsätzlich eine bessere Verzahnung von ÖPNV und Individualverkehr“, bekräftigt Christina Jantz abschließend.